Kastration von herrenlosen, verwilderten Hauskatzen.

Einrichten und Betreuung von Futterstellen.

Versorgung und Pflege von verletzen Tieren.

Wir haben ein kleines Heim für vorwiegend scheue und schwer vermittelbare Samtpfoten. Zeitlich, räumlich und finanziell ständig überbelastet. Die Häuser für die Tiere wurden auf einem Privatgrundstück, in Eigenarbeit und durch Spenden der Grundstückseigentümerin erstellt, um ein wenig handlungsfähig zu sein. Wir bekommen keine öffentlichen Zuschüsse für die Erstversorgung usw.... Deshalb sind wir dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Nur so ist auch weiterhin die Versorgung unserer Schützlinge möglich.

Wir versuchen unsere Schützlinge (Katzen) nicht nur zu verwahren, sondern ihnen ein stressfreies Leben zu bieten. Hierzu gehören unserer Meinung nach viele Versteck- und Liegemöglichkeiten, Raum um seinen Artgenossen aus dem Wege zu gehen, Auslauf, Klettermöglichkeiten, auf dem Rasen in der Sonne wälzen, im Gebüsch verstecken spielen, ab und wann ein Mäuschen zu fangen - weiterhin einfach Freude am Leben haben - denn einst waren sie frei und nun gefangen sollen sie doch nicht resignieren und nur dahin vegetieren.

Um das zu ermöglichen haben wir uns eintschlossen ein großzügiges Freigehege zu errichten. Dank gr0ßzügiger Spenden war es möglich das Vorhaben umzusetzen. An dieser Stelle ein herzliches "Dankeschön" an die Spender im Namen aller Samtpfoten.

Für Interessierte und Interessenten ist unser Pfotenheim nach telefonischer Vereinbarung geöffnet.